16.10.2010 Tamir Hendelman-Trio

Rückblick auf das Konzert mit dem Tamir Hendelman-Trio vom 16.12.2010:

a
bild
a
bild
1/2 
start stop bwd fwd

 
Weltklasse Piano-Jazz bei Schneegestöber!
 
Tamir Hendelman entzückte die wenigen , mutigen Jazz-Fans mit seinen perfekten Piano-Improvisationen am Steinway-B-FlügelEr startete mit "Drifthin" von Herbie Hancock und legte mit vielen eigenen Kompositionen aus seiner neuen CD, nach.
Titel wie "Babueka" oder "Israel-Waltz" waren neuartig aber immer in bester Harmonie und kompatibel! Tom Gordon am "handmade" - Schlagzeug spielte "strümpfich" feinfühlig und mit unglaublicher Gesichtsmiemik, grandios den Beat. Andrew Cleyndert, der smarte Bassist glänzte durch herrliche Solis und mit gekonntem Duo-Spiel sowohl mit Tamir als auch mit Tom. Man hörte den groovenden Bass, welchen auch Gene Harris in seinem Trio bevorzugte , deutlich heraus. Andrew spielte mit dem Piano-Genie, Gene Harris, mehrfach in den USA. Ein Leckerbissen für alle Kenner des anspruchsvollen Jazz. Leider waren Sturmwarnung in den Radio und Fernsehstationen dem Besucherzuspruch sehr abträglich. Nur ca. 100 Fans , nochmal herzlichen Dank an diese, waren mutig bei diesem Schneetreiben gekommen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.