29.10.2011 Paul Kuhn & Co

HALLO LIEBE JAZZ FREUNDE!  

Überwältigende und ergreifende Atmosphäre beim Konzert von Paul Kuhn & Co. am Samstag 29. Oktober auf der PIANO-BÜHNE in Oberthulba

paulkuhn2
paulkuhn3
paulkuhn4
paulkuhn5
1/4 
start stop bwd fwd
.

Ein bisher noch nie dagewesener Zuschauerzuspruch bestätigte offensichtlich, daß qualitative gute , groovige Blues , Swing und Jazz-Piano-Musik im 10. Jahr der Piano-Bühne weiterhin und immer mehr Zustimmung findet. Fans kamen aus  Würzburg, Schweinfurt, Fulda, Erfurt Stuttgart, Frankfurt, Regensburg, Amberg , Bamberg, Suhl, Meiningen Nürnberg Quickborn und natürlich die meisten aus dem Kreisen Rhön Grabfeld und Bad Kissingen.

Nahezu 400 begeisterte Zuschauer , erteilten dem Grand Senior , Paul Kuhn, knapp 3 Stunden lang immer wieder frenetischen und respektvollen Beifall für sein hervorragendes , cooles Klavierspiel am Steinway B , seine hintergründig, humorvolle Moderation und natürlich seinem unvergleichlich lässigen und relaxtem Gesang.

Terrence Ngassa steigerte dann noch mit seinem "Louis Armstrong" - Titeln "Wonderful World" Mac the knife"  , "All of me"  uva. die ohnehin schon beste Laune des hervorragend mitgehenden, sachkundigen Publikums. Auch das  "armstrongähnliche" Trompetenspiel von Terrence, gepaart mit typischen Körperbewegungen "Satchmos" kam bei einem Solo , mit Alleinbegleitung durch Paul am Flügel beim Titel "Nobody knows", besonders zur Geltung.

Gaby Goldberg, langjähriges Mitglied der "Ute Mann-Singers" und jetzige Stamm-Sängerin des Paul-Kuhn Trios, wurde aus Stuttgart vom Vortag- Konzert "mitgebracht"!. Sie gab diesem ohnehin schon auf höchsten Unterhaltungs-Niveau laufendem Konzert noch das feine i-Tüpfelchen mit grandiosem feinfühligem und harmoniereichen weiblichen Jazz-Gesang.

Ebenfalls besonders erwähnenswert die hervorragende Rhytmusgruppe ,mit dem erfahrenen und langjährigen Partner von Paul Kuhn und jetzt auch von Helge Schneider, Willy Ketzer, am "handmade" Schlagzeug sowie Martin Gjakonvsky am Bass. Beide spielten sowohl mit Paul alleine als auch im Zusammenwirken mit den Sängern präzise, dezent aber auch fullminant. Boxbeutel für Paul, Willy, Martin und Terrence und Blumen für Gaby wurden dann unter herzlich , ehrlichem und zugabefordernden Beifall der Zuschauer von den Besitzern der Piano-Bühne an die Künstler überreicht.

Zum Abschluß spielte Paul noch mit allen zusammen "Route" 66 und verabschiedete sich mit den Worten: "Vielleicht bis bald"! Mit "Standing Ovations"  aller  bis zum Schluß anwesenden Zuschauern, verließ Paul Kuhn dann die Bühne um am nächsten Tag schon  in die USA, nach Los Angeles , für CD-Aufnahmen mit dem Top-Schlagzeuger Jeff Hamilton und dem Bassisten John Clayton, zu fliegen.

Das Konzert wurde von TV-Touring Schweinfurt aufgezeichnet und eine Zusammenfassung wird im RTL-Fenster am Mittwoch in der Zeit von 18 bis 19 h und 22 bis 23 h zu sehen sein!