26.03.2004 Greetje Kauffeld · Dirk Rauffeisen · Götz Ommert · Tobias Schirmer

Greetje Kauffeld · Dirk Rauffeisen · Götz Ommert · Tobias Schirmer Konzertrückschau (vom 26.03.2004)

a
Dirkdrums
dirkpeter
Greetjemikro
Greetsolobuehne
Horstwommert
Schirmsenpetegoetz
Sylviavoelker
1/8 
start stop bwd fwd

Einen Abend mit hervorragender Musik präsentierten Greetje Kauffeld, Dirk Rauffeisen am Flügel, Götz Ommert am Bass und Tobias Schirmer am Schlagzeug. Greetje überzeugt mit Ihrer sanften aber doch kräftig jazzigen Stimme im Zusammenklang mit dem Trio aber auch im Duo mit dem kreativen Pianisten Dirk Rauffeisen. Doppelgesang mit Piano-Begleitung! Bekannte-Jazz-Blues-Nummern wie Route 66 oder George brachten das bestgelaunte Puklikum in Stimmung. Wunderschön auch die alten Schlager wie "Ich hab mich so an dich gewöhnt" oder "Ich hab noch einen Koffer in Berlin"!

AFTER-CONCERT-PARTY Am Barflügel spielt Horst W. Ommert genial im Scheering-Stil bekannte Blues und Jazz-Klassiker. Erst Solo und dann zusammen mit Sohn Götz am Bass und Tobias Schirmer an den Drums! Später ca. ab 24 h stiegen noch die Sängerin Sylvia Völker aus Fulda und Herbert Schirmer (Vater von Tobias) am Schlagzeug ein. Auch Dirk Rauffeisen hatte gegen Mitternacht wieder Lust bekommen und bearbeitete dann gleich 3 Instrumente (Bass, Schlagzueg und natürlich Klavier). Chef Peter Kleinhenz spielte mit o.a. Trio und mit Dirk Rauffeisen Blues. "Genes Blues" und "Easy" machten ihm sichtlich Spaß!